EIGENSINN

EIGENSINN_POSTMORTEM

POSTMORTEM

  • Veröffentlicht: 10.07.2015
  • Label: echozone

Nach einer turbulenten Auszeit melden sich die Dark Rocker aus Stuttgart und Heilbronn nun mit frischen Ideen zurück. Am 10. Juli erscheint mit der EP “POSTMORTEM” nach dem Debütalbum “Die Wahrheit” neues Material von EIGENSINN. Die kommende EP präsentiert die Band in Bestform sowie jenem Drive und der Härte, die bereits “Die Wahrheit” ausgezeichnet haben. Eingehüllt in ein bissig-offensives Klanggewand besingt NEMESIS finstere menschliche Abgründe und autobiografische Apokalypsen. Dabei zeigen die vier Musiker erneut ihre musikalische Flexibilität, die sich gekonnt zwischen knackigen Uptempo Nummern (“Marathon”), eingängigen Rocksongs (“Kinder des Zorns”) und düsteren Stampfern (“S.O.A.B”) bewegt. Mit dem Titeltrack “Post Mortem” beschreitet die Band neue klangliche Welten. Die sechs Titel wurden von Kai Stahlenberg aus den Kohlekeller Studios (Hämatom, Crematory, Powerwolf, Stoneman) in ein überaus druckvolles und rockiges Soundgewand gekleidet.

Auf der EP ist auch ein Bonus, in Form ihres erfolgreichen Videos RAUS vertreten.

  • 1. Post Mortem
  • 2. Raus (Version MMXV)
  • 3. S.O.A.B.
  • 4. Marathon (Version MMXV)
  • 5. Kinder des Zorns (Version MMXV)
  • 6. Verdammt
  • BONUS: Video zu “RAUS”

 

Alle Titel gespielt, produziert und aufgenommen von EIGENSINN
Zusätzliche Samples in RAUS von soundjay.com
Aufgenommen durch ‚Multiple Mobile Computers‘ Deutschland
Mixing und Mastering durch Kai Stahlenberg, Kohlekeller Studios
Artwork & Design von EIGENSINN
Fotos von Ivan Maras & Cat Leema